Die Ostsee Segelschule Sailaway aus Kiel

Ihre Segelschule direkt an der Ostsee mit Segelrevieren weltweit.
Mitsegeltörns /

Willkommen an Bord

welcome on board bienvenue au bord bienvenido a bordo

Unsere Törnbeschreibungen in Kürze für die 2- und 3-Wochentörns

Weitere Törnbeschreibungen finden Sie bei den einzelnen Törnangeboten selbst, wie Rund England, Nordseetörn oder Ostsee-Rundtörn.


 

 

2 Wochen Törns

Norwegen – Schweden – Dänemark (Norwegentörn)

Wir starten in Kiel und nehmen je nach Wetterlage Kurs auf den Kleinen oder Grossen Belt. Dann geht es in grösseren Schlägen nach Skagen und zur Südküste Norwegens, wobei die kulinarischen Feinheiten dieser Region in Sachen Fisch nicht ausgelassen werden. Der Besuch der norwegischen Fjorde ist eine Besonderheit dieser Reise und navigatorisch ein Leckerbissen. Wir segeln weiter über den Skagerak in östlicher Richung zu den Koster-Inseln, einer zauberhaften Inselgruppe an der norwegisch-schwedischen Grenze. Von hier starten wir unsere Schärenfahrt auf dem inneren Schärenweg des westschwedischen Schärengürtels durch den Hamburg-Sund, Sotenkanal bis nach Smögen. Dort treten wir aus den Schären heraus, machen einen 120 sm Schlag nach Anholt und nehmen Kurs auf die dänische Inselwelt zurück nach Kiel.

 


Limfjord - Törn

Ein Törn, auf dem Sie die Wasser eines Kanals, der Nordsee, eines kleinen Binnenmeeres und der Ostsee unterm Kiel haben. Wir motoren durch den Nord-Ostsee-Kanal und segeln über Cuxhaven nach Helgoland. Von dort geht es weiter Richtung Thyborön, wo wir die Tidengewässer der Nordsee verlassen und in den landschaftich reizvollen Limfjord eintauchen. Dort verbringen wir in einer der vielen geschützten Buchten auch mal eine Nacht vor Anker. Die nächsten Anlaufpunkte sind Lögstör und Aalborg. Bei Hals verlassen wir den Limfjord wieder und nehmen Kurs auf Anholt, wo wir wenigstens einen Tag Badeurlaub machen. Von Anholt segeln wir durch die dänsche Inselwelt zurück nach Kiel. Ein Törn zum Nord-Ostsee-Luft schnuppern.

 

 

 

 


 

Dänemark - Schweden  ( Schwedentörn - Mittsommernachttörn )

 

  Reiseziel sind die  schwedischen Mittsommernächte im Juni .....    in den  westschwedischen Schären

 

  .........ein unvergleichliches, ein besonderes Erlebnis; die Tage wollen nicht zu Ende gehen und nur langsam, kurz vor Mitternacht setzt die Dämmerung ein. Wir starten von Kiel aus mit Kurs Nord, durchkreuzen die dänische Inselwelt und laufen die Inseln Samsö und  Anholt  im Kattegat an. Dann geht es direkt  nach Göteborg. Hier tauchen wir in die westschwedische Schärenwelt ein und folgen dem innersten Schärenweg je nach Wetterlage, bis zum Hamburgsund. Sollte das Wetter uns begünstigen steuern wir den Törn auch von Kiel aus direkt nach Göteborg und kommen auf der Rückreise über Anholt und Samsö zurück nach Kiel. Ein Törn an dem Jeder teilnehmen kann, der gern segelt und naturverbunden ist, für die Segler die Erfahrung suchen und ihr Wissen und Können in Seemannschaft und Navigation erweitern möchten ist dieser Törn ebenfalls ein starkes Erlebnis

 

 

 


 

  Gotland

 

Wir starten am Samstagnachmittag in die Nacht hinein mit Kurs auf Bornholm, um hier nach ca. 25 bis 30 Stunden in Rönne festzumachen. Weiter geht es auf einem 220 sm Törn nach Visby auf Gotland, der alten hanseatischen Stadtrepublik des Mittelalters, unzerstört und geschichtsträchtig. Hier bleiben wir 2 Tage, denn Gotland muß entdeckt werden. Anschließend segeln wir mit Westkurs in den Kalmar-Sund nach Öland, besuchen dort Borgholm und Kalmar in Schweden. Zwei Städte, deren romantische Burganlagen von der schwedischen Geschichte der Wasa-Könige erzählen. 140 sm oder ein Etmal werden wir brauchen, um die Erbsen-Inseln zu erreichen, eine kleine Inselgruppe nordöstlich von Bornholm. Die restlichen 200 sm nach Kiel segeln wir über Klintholm, den Grönsund und das Smalandsfahrwasser, um dem Törn den richtigen Ausklang zu geben.

 


 

Rund Skagen

 

 

Ein Törn, auf dem Sie die Wasser eines Kanals, der Nordsee, eines kleinen Binnenmeeres und der Ostsee unterm Kiel haben.

 

Wir motoren durch den Nord-Ostsee-Kanal und segeln über Cuxhaven nach Helgoland. Von dort geht es weiter Richtung Thyborön, wo wir die Tidengewässer der Nordsee verlassen und in den landschaftich reizvollen Limfjord eintauchen. Dort verbringen wir in einer der vielen geschützten Buchten auch mal eine Nacht vor Anker. Die nächsten Anlaufpunkte sind Lögstör und Aalborg. Bei Hals verlassen wir den Limfjord wieder und nehmen Kurs auf Anholt, wo wir wenigstens einen Tag Badeurlaub machen. Von Anholt segeln wir durch die dänsche Inselwelt zurück nach Kiel. Ein Törn zum Nord-Ostsee-Luft schnuppern.

 


 

Südengland

 

 

Segeln in der Nordsee – das hat seinen besonderen Reiz, denn die Tidengewässer mit Strömungen bis zu 6 Knoten stellen hohe Anforderungen an den Navigator. Wir motoren durch den Nord-Ostsee-Kanal und segeln dann elbabwärts Kurs West, non stop nach Cowes auf die Isle of Wight. Dann heißt es ausruhen und die schönsten Strände und Küstenstriche Südenglands genießen. Wenn Wind und Wetter mitspielen, kreuzen wir den Englischen Kanal in Richtung französische Küste und laufen Boulogne sur Mer an. Hier wird der Crew die französische Küche sicher eine willkommene Abwechslung sein.

 

 

Auf dem Weg nach Den Helder, wo ein kurzer Aufenthalt eingeplant ist, passieren wir die Straße von Calais. Dann heißt es zurück durch die Nordsee über Helgoland nach Kiel.  

 


 

  Laesö – Anholt

 

  Laesö, die Sonneninsel im Kattegat. Die wenigsten kennen dieses Inselparadies mit seinen feinsandigen, sauberen Badestränden, dem kristallklaren Wasser, der abwechslungsreichen, fast unberührten Heide- und Waldlandschaft und den interessanten Fischerhäfen, in denen man neben anderen Fischspezialitäten die leckeren "Jomfruhummer" kaufen kann, die dort täglich frisch angelandet werden.

 

Wir segeln durch den Kleinen Belt Richtung Nord, bis wir Laesö erreichen. Dort angekommen machen wir im Yachthafen von Österby Havn fest und bleiben zwei oder drei Tage, um die Insel kennen zu lernen.

 

Zurück geht es über Anholt und durch den Großen Belt nach Kiel.

 


 

  Bornholm

 

  Der Bornholm-Törn zählt, wie auch der Laesö-Anholt und der Kopenhagen-Törn, zu den Segelreisen, die so geplant sind, dass viel Zeit zum Verweilen vorhanden ist, dort, wo es Ihnen besonders gefällt.

 

Von Kiel aus geht es in Richtung Osten nach Stralsund. Diese Stadt ist ein guter Ausgangspunkt für einen Besuch der Insel Rügen. Von Stralsund geht es weiter zur Ferieninsel Bornholm, und es bleibt Ihrer Phantasie überlassen, welchem der schönen Häfen wir einen Besuch abstatten. Einen Pflichtbesuch aber müssen wir machen: Christiansö, auch das Malta der Ostsee genannt. Auf dem Rückweg machen wir Station in Klintholm, dem Hafen der Insel Mön, die wie auch Rügen durch die berühmten Kreidefelsen geprägt ist.

 

Von Klintholm segeln wir durch den die Inseln Mön und Falster trennenden Grönsund in das Smalandsfahrwasser mit seinen vielen kleinen Inseln zurück nach Kiel.

 


 

  Kopenhagen – Rund Seeland

 

  Kennen Sie "Wundervoll Kopenhagen" noch nicht? Sie sollten es kennen lernen. Wir segeln an Langeland vorbei durch den Großen Belt, und es bleibt der Crew überlassen, welchem der vielen kleinen und großen Häfen, Inseln und Buchten sie einen Besuch abstatten möchten. Wie wäre es mit einem Besuch der Stadt Korsör mit ihrer Festung und der Wikingerburg Trälleborg? An der Nordküste von Fyn wartet einer der schönsten Naturhäfen, Korshavn, auf Ihren Besuch; und da wir Seeland umrunden wollen, kommen wir auch an der Insel Sejerö vorbei, die einen Besuch lohnt. Wenn wir die Nordküste Seelands erreicht haben, werden wir in den Hafen von Roskilde einlaufen, Dänemarks ältestem Schiffahrts-, Handels- und Kulturzentrum. Der Weg dorthin ist recht abenteuerlich, denn er führt durch den engen und flachen, landschaftlich reizvollen Roskildefjord. Der Törnhöhepunkt schließlich ist die dänische Hauptstadt Kopenhagen, für die wir uns wenigstens 2 Tage Zeit nehmen sollten. Zurück geht es dann vorbei an den Inseln Mön, Falster und Lolland mit vielen weiteren Möglichkeiten zum Verweilen.

 


  

 

 

 

3 Wochen Törns

Norwegen Schweden Dänemark

  Für SeglerInnen, die mehr Zeit mitbringen, eine Alternative zum 2-Wochen-Törn. Der Törn ist zeitlich so gelegt, dass wir mit den Skandinaviern die Mittsommernacht feiern können, ein Fest, dass Sie nicht vergessen werden. Durch den Nord-Ostsee-Kanal erreichen wir die Nordsee und segeln mit Kurs Nord auf die Küste Norwegens zu. Der weitere Verlauf der Reise wird dann ähnlich sein wie der 2-Wochen-Norwegen-Schweden-Törn, mit dem Unterschied, dass wir mehr Zeit zum Bleiben haben, dort, wo es uns gefällt. Die Küsten Norwegens und Schwedens mit ihren Fjorden und Schären sind atemberaubend schön. Sie haben die Wahl, ob Sie die Nacht in einem stillen Fjord oder einem lebendigen Stadthafen verbringen möchten. Zur Mittsommernacht werden Sie vielleicht den Hafen wählen. Sonst aber, da sind wir sicher, werden Sie die Stille der Fjorde vorziehen.

 


  Götakanal

 

Eine Segelreise durch Schweden.

 Unsere erste Station ist Bornholm. Von dort geht es weiter in den Kalmarsund, wo wir Borgholm auf Öland einen Besuch abstatten   können. Von Öland segeln wir zum Eingang des Götakanals südlich von Stockholm.

 Der zweite Teil der Reise führt uns dann durch eine einzigartige Landschaft schwedischer Seen und Inseln an die Westküste nach Göteborg. Wir segeln auf über 100 m über NN durch den Vätternsee und Vänernsee, passieren 64 Schleusen auf diesem Wege und genießen abends die stillen idyllischen Häfen Mittelschwedens.  Unser letzter Hafen in Schweden ist Göteborg. Von hier segeln wir durch das Kattegat zur Badeinsel Anholt und weiter durch die dänische Inselwelt zurück nach Kiel.

 

 

 


 

  Finnland

 

Ein sportlicher Hochsee-Törn mit langen Schlägen, der die Crew fordert und seemännisch und nautisch ein einmaliges Erlebnis ist. Wir starten von Kiel non-stop nach Bornholm und Öland. Hier legen wir einen Zwischenaufenthalt zum Erholen ein. Dann geht es vorbei an Gotland und den russischen Inseln Saaremaa und Hiumaa nach Helsinki. Finnland entdecken wir auf unsere Art.

 Mit dem Crewbus und finnischem Führer durch Südfinnland bis hinein in die berühmten Seengebiete. Sightseeing-Tag in Helsinki, um die Stadt zu sehen, einzukaufen und abends in der hellen finnischen Nacht zu bummeln. Von Helsinki geht es weiter auf einem 220 sm-Törn nach Mariehamn auf den Aalands.

 Nach dem Besuch auf den Aalands segeln wir mit Südkurs nach Visby auf Gotland. Für Visby nehmen wir uns Zeit, bevor es weiter geht nach Bornholm oder zu den Erbseninseln. Von dort segeln wir über Mön oder Falster zurück nach Kiel.

 

 

Jetzt anmelden


 

Anfragen fuer weitere Ziele beantworten wir Ihnen gerne per E-Mail.

Einen aktuellen Prospekt gibt es bei Sailaway, Fliegender Holländer 15-17 in 24159 Kiel.

Telefon: 0431 36 609 // Telefax: 0431 36 24 92

 

Drucken Drucken